Zürcher Leu
Gymnasium Freudenberg
Kantonsschule Freudenberg Zürich
Gymnasium Freudenberg
Alt- und neusprachliches Langgymnasium

Gutenbergstrasse 15
8002 Zürich
044 286 77 11
webmaster@kfr.ch

Sekretariat geöffnet:
Mo–Fr:
7:30–12:30,
14:00–16:15 Uhr
(Mittwoch-Nachmittag geschlossen)

Spezialtag zu Seeds for tomorrow

Fahren Sie noch Porsche? – Warum raucht Sina in so vielen Szenen?
Hat sich Ihr Konsumverhalten im Laufe der Arbeiten an Fair Traders geändert?
Das sind nur einige der Fragen, die unsere Schüler/innen nach dem Dokumentarfilm Fair Traders von Nino Jacusso beschäftigten.

Aber nun von Anfang an. Um 9.20 Uhr machten sich alle Klassen des Gym-
nasiums zu Fuss Richtung Kinos in Sihlcity auf. Manch überraschte Passantin fragte, was der Grund dieses Menschenstroms sei. Auf zwei Kinosäle verteilt schaute das ganze Gymnasium Fair Traders. Die Schule wollte ihr 60. Jubiläum mit einem Spezialtag zu Solidarität und Nachhaltigkeit feiern und damit auch das zehnjährige Jubiläum des Bildungsprojekts «Kleider machen Schule» .

Nach der Vorstellung waren die jüngeren Schüler in den freien Nachmittag entlassen worden. Einige beschlossen dennoch, sich am köstlichen Buffet mit indischen Spezialitäten zu verpflegen oder Second-Hand-Kleider zu erwerben. Auch wurden Kapuzenpullover und T-Shirts der Kollektion «Kleider machen Schule» zum Verkauf angeboten. Selbstgestaltete Karten, die das Thema des fairen und biologischen Textilhandels aufnehmen, wurden verkauft, köstliche Kuchen ebenso. Der Erlös aus diesen Aktionen, welche im Wesentlichen von den Jugendlichen organisiert wurden, fliesst in die Stiftung Madurai Seed. Am Spendentag wurden rund 7000 Franken gesammelt. Ein herzliches Dankeschön an alle Organisator/innen, Helfer/innen und Spender/innen.

Am Nachmittag hatten die 4. – 6. Klassen Gelegenheit, mit Regisseur Nino Jacusso, Produzentin Franziska Reck und dem porträtierten Kleiderproduzenten Patrick Hohmann über die Fragen zu reden, welche der Film aufwirft. Die drei Referenten schilderten auf persönliche und nahbare Weise aus ihrem Leben und wie sie aus Überzeugung für die Ideale der Nachhaltigkeit einstehen. Die Schüler/innen konnten erfahren, dass schon der Schritt eines Einzelnen einen Unterschied für die Allgemeinheit bedeuten kann. Am Schluss der Veranstal-
tung wurde noch der neue Name des Schulprojekts «Kleider machen Schule» verkündet: Seeds for tomorrow. Hoffentlich trägt das Engagement der porträtierten Fair Traders Früchte und verbreitet sich.

Text: Valeria Gemelli

Weitere Berichte über das Bildungsprojekt und die Stiftung Madurai Seed finden Sie hier: Zu Besuch in Madurai SeedTheater-Projekt in Madurai Seed

 

Fotos: Nino Jacusso/Eveline Saoud

Zurück zur Übersichtsseite der Berichte