Zürcher Leu
Gymnasium Freudenberg
Kantonsschule Freudenberg Zürich
Gymnasium Freudenberg
 

Gutenbergstrasse 15
8002 Zürich
044 286 77 11
webmaster@kfr.ch

Öffnungs- und Telefonzeiten Sekretariat:
Mo-Fr 7.30-12.30 Uhr
Mo+Di, Do+Fr 14.00-16.15 Uhr
Am Mittwochnachmittag bleibt das Sekretariat geschlossen.

Mathematisch-naturwissenschaftliches Profil

Das MN-Profil richtet sich an Schülerinnen und Schüler mit Freude und Interesse an mathematisch-naturwissenschaftlichen Fächern. Im Naturwissenschaftsunter-richt werden Erklärungen für eine Vielfalt von Phänomenen unserer Welt gesucht. Dies fördert das Verständnis der Schülerinnen und Schüler für ihre Lebenswelt und für technische oder medizinische Anwendungen. Sie werden auch mit der Spannung zwischen Möglichkeiten und Grenzen von Wissenschaft vertraut und lernen Fakten von Falschinformationen zu unterscheiden.

Der Austausch und die enge Zusammenarbeit der Lehrpersonen aus den mathematisch-naturwissenschaftlichen Fächern zeichnet den Unterricht aus und wird insbesondere in den oberen Klassen dieses Profils nochmals betont. Dadurch lernen Schülerinnen und Schüler, Phänomene aus unterschiedlichen Perspektiven zu betrachten und zu verstehen. Nachdem sie einen breiten Einblick in die verschiedenen Naturwissenschaftsfächer erhalten haben, wählen sie auf die 5. Klasse hin ihren Schwerpunkt «Physik und Anwendungen der Mathematik» oder «Biologie und Chemie».

Eine Besonderheit des MN-Profils ist die Betonung des Experimentalunterrichts, integriert als «hands on» in den theoretischen Unterricht oder als Praktikums-lektionen in Biologie, Chemie und Physik im Halbklassenunterricht. Eine breite Palette von Exkursionen bietet Einblick in das mathematisch-naturwissenschaftliche Arbeiten an Hochschulen, Instituten und Betrieben.

Die Schülerinnen und Schüler des mathematisch-naturwissenschaftlichen Profils werden in den nicht profilspezifischen Fächern zum Teil gemeinsam mit Schülerinnen und Schülern der Sprachprofile unterrichtet. Dies gewährt eine breite und vernetzte Ausbildung, die unterschiedliche Denkansätze fördert.