Zürcher Leu
Gymnasium Freudenberg
Kantonsschule Freudenberg Zürich
Gymnasium Freudenberg
 

Gutenbergstrasse 15
8002 Zürich
044 286 77 11
webmaster@kfr.ch

Öffnungs- und Telefonzeiten Sekretariat:
Mo-Fr 7.30-12.30 Uhr
Mo+Di, Do+Fr 14.00-16.15 Uhr
Am Mittwochnachmittag bleibt das Sekretariat geschlossen.

Thementag LGBTQIA+

Auch dieses Jahr hatte die Schülerschaft die Möglichkeit, einen Thementag zu organisieren. Das Organisationskomitee – Claire (6a), Zoë (6a), Jan (6a), Hanna (6c), Jessica (6c) und Zoe (6a) – entschied sich, diesen zum Thema LGBTQIA+ durchzuführen.

Am 28.10.21 war es nach intensiven Vorbereitungen endlich soweit:
Die 3.-6. Klassen des Gymnasiums fanden sich am Morgen in der Aula für ein Einstiegsreferat von Zürich Pride-Präsidentin Mentari Baumann ein. Sie sprach über ihren persönlichen Hintergrund in der LGBTQIA+-Community, erklärte die queeren Grundlagen und erzählte uns von Repräsentation, Safer Spaces, Fan-Fiction und der Pride-Parade.
Nach einer Pause ging es in Kleingruppen weiter mit Referaten, die die ganze Bandbreite von LGBTQIA+ abdeckten. So lauschten einige Schüler:innen beispielsweise Referaten über Transsexualität, Intergeschlechtlichkeit, Drag-Szene, Diskriminierung, Konversionstherapie oder Regenbogenfamilien.

Am Nachmittag kamen die 1. und 2. Klassen des Gymnasiums in den Genuss eines Vortrages von LGBTQIA+-Aktivistin und Feministin Anna Rosenwasser.
Sie referierte über die aktuelle Lage von queeren Personen in der Schweiz und gab wertvolle Tipps, wie jeder etwas dazu beitragen kann, dass queere Personen stolz und ohne Angst vor Diskriminierung ihre Identität frei ausleben können. Zum Abschluss wurde der Film Prayers for Bobby gezeigt, welcher von einem jungen schwulen Mann handelt, der aufgrund seines intoleranten Umfeldes Suizid begeht und dessen Mutter schlussendlich Schwulenaktivistin wird.

Wir vom Organisationskomitee hoffen, mit diesem Tag über ein wichtiges Thema informiert und sensibilisiert zu haben. Unser Wunsch ist es, dass alle frei ihre sexuelle Orientierung und Geschlechtsidentität ausleben können und dabei jederzeit respektvoll behandelt werden.

Text: Zoe König (6a)
Fotos: Organisationsteam

 

Zurück zur Übersichtsseite der Berichte